Warmdach-Neubau: WDO-E plus
Warmdach-Neubau: WDO-E plus

Warmdach-Neubau: WDO-E plus

 

Beugen Sie Feuchtschäden vor!

Flachdächer gehören zu den am stärksten belasteten Bauteilen im Hochbau, Feuchteschäden sind vermehrt anzutreffen. Sei es aufgrund einer gealterten Dachabdichtung oder Niederschlag während der Bauphase. Zur Erhöhung der Nutzungsdauer und beispielsweise der Betriebssicherheit hat Steinbacher weiter gedacht. Eine einseitig strukturierte Dämmplatte ermöglicht bei Wassereintritt in den Warmdachaufbau eine rasche, wirtschaftlichere Trocknung. In Verbindung mit der Installation eines Feuchtemonitoring-Systems werden Wassereintritte schnell erkannt und behoben. Langzeitschäden können so minimiert und Schimmel vorgebeugt werden, die Betriebssicherheit von Immobilien bleibt somit gewährleistet.

 

steinodur® WDO-E plus VORTEIL:

Der einzige feuchteunempfindliche Dämmstoff, der aufgrund seiner
ausgezeichneten Formstabilität
uneingeschränkt im Warmdach einsetzbar ist.

 

WERKSTOFF: expandierter Polystyrol-Hartschaum mit
lnfrarotreflektoren, formgeschäumt, hydrophobiert
STRUKTUR: längs und quer verlaufende Vertiefungen als Lüftungskanäle
an der Unterseite (Rillentiefe: 15 mm; -breite: 20 mm)
AUSFÜHRUNG: allseitiger Stufenfalz
FORMAT: 1.250 x 600 mm
ELEMENTSTÄRKE: 80-250 mm (inkl. Rillentiefe von insges. 15 mm)

 

 

PRODUKTEIGENSCHAFTEN:

 

ausgezeichneter Wärmedämmwert dank Infrarotreflektoren und modernster Herstell- und Prüfverfahren weitestgehend

weitestgehend wasserunempfindlich

unempfindlich gegenüber Frost-Tau-Zyklen

Maßgenauigkeit durch Formteilschäumung

 

DIE VORTEILE DER WDO-E plus:

 

geringste Feuchtigkeitsaufnahme

schnelle technische Trocknung im Schadensfall

geringere Auswirkungen bei Feuchteschäden

optimierte Nutzung in Verbindung mit Feuchtemonitoring

auch für genutzte Warmdächer geeignet

keine mikrobielle Belastung und Kontaminierung der Bausubstanz durch versteckte Wasserschäden

reduziertes finanzielles Schadenrisiko für Verarbeiter und Bauherren

 

steinodur® EPS plus

(AUSGLEICHS- / GEFÄLLEPLATTE)

 

 

WERKSTOFF: expandierter Polystyrol-Hartschaum mit Infrarotreflektoren, hydrophobiert
AUSFÜHRUNG: stumpfe Kante oder als Grat- und Kehlplatten
FORMAT: 1200×1200 mm
DICKEN: 30-54 mm, 54-78 mm, 78-102 mm, 102-126 mm

 

 

AUFBAU:

 

1. Kiesschüttung
2. Abdichtung
3. Trennlage (optional)
4. steinodur® EPS plus Gefälledämmplatte
5. steinodur® WDO-E plus
6. Dampfsperrschicht
7. Optidry®-Monitoring-System
8. evt. Voranstrich
9. Stahlbetontragkonstruktion

 

 

 

FEUCHTEMONITORING:

 

OPTIDRY®-MONITORING-SYSTEM

Das Optidry®-Monitoring-System (OMS) ist ein aktives Gebäudemonitoring- und Warnsystem zur Früherkennung und Detektion von verdeckten Wasserschäden. Dabei werden die Bandsensoren im Zuge der Flachdach-Eindeckung auf der diffusionshemmenden Ebene verlegt.

Das Dach wird in Rand-, Flächen- und Gefahrenzonen eingeteilt. Die Verlegung ist einfach und kommt ohne Dachdurchdringungen aus. Mehrere Überwachungsbereiche sind über ein Bussystem mit einer Zentrale verbunden, die im Schadensfall alarmiert. Der aktuelle Feuchtezustand kann einfach mit dem OMS Inspektor-App direkt am Smartphone oder Tablet abgerufen und ausgewertet werden.

Ein Wassereintritt wird frühzeitig erkannt und kann örtlich eingegrenzt werden. Neben Flachdächern und Terrassen kommt das System auch in Nasszellen ab Nutzungsklasse W3 zum Einsatz.

 

Mehr Informationen unter: www.optidry.at

 

Kontaktieren Sie uns!

 

Daniel Hofmann

Produktmanagement
E-Mail
Tel.: 05352/700-1610

 

Ihr Ansprech­­partner

Produktmanagement
Daniel Hofmann

+43 5352 700-1610

hofmann.daniel@steinbacher.at

Prospekt steinodur® WDO-E plus

Hier finden Sie Informationen zu unserer WARMDACH-NEUBAU-Lösung!
Zum Prospekt