Steinbacher: Hohes Sparpotenzial am Flachdach!
Steinbacher: Hohes Sparpotenzial am Flachdach!

Der Tiroler Dämmstoff-Spezialist kann heute aus erster Hand berichten und die Zahlen der eigenen Dachsanierung sprechen lassen – eine Blaupause für die Installation einer großflächigen Photovoltaikanlage, die Realisierung von Einsparpotenzial bei Energie und Kosten und für langfristigen Feuchteschutz im Flachdach.

Durch die professionelle Dachsanierung eines Teils der eigenen Produktionshallen mit einer Fläche von 20.000 m2 konnte Steinbacher mit den eigenen Dämmstoffen eine deutliche energetische Verbesserung erzielen. So betrug der U-Wert des Altbestandes bereits sehr gute 0,181 W/m²K und liegt mit Abschluss der Sanierungsarbeiten bei 0,123 W/m²K! Der U-Wert bezeichnet den Wärmedurchgangskoeffizienten. Je niedriger dieser ist, desto besser! Im Falle der Steinbacher Dachsanierung am Standort Erpfendorf ist man damit nahe am Passivhausstandard, was eine Einsparung von 11.600 Litern Heizöl pro Periode ergibt – das entspricht rund 39 t CO2-Äquivalenten.

Sonnenkraft braucht ein starkes Dach

Zusätzlich installierte das Familienunternehmen auf der 20.000-m2-Dachfläche eine Photovoltaikanlage – die derzeit größte Österreichs – und schöpft nun aus eigener Sonnenkraft. „Mit einer Jahresleistung von 2,2 Mio. kW/h Ökostrom können wir zusätzlich 550 t CO2-Äquivalente pro Jahr einsparen“, sagt Steinbacher-Geschäftsführer Mag. Roland Hebbel nicht ohne Stolz. Bei der Sanierung kam die durchdachte Dämmplatte steinodur® WDO-E plus zum Einsatz, die mit 120 kPa Druckspannung die Grundlage für eine standfeste Montage der Photovoltaikanlage darstellt.

Sonnenkraftwerk, Photovoltaikanlage, Steinbacher, innovativ

Auf einer Dachfläche von 20.000 m2 installierte Steinbacher die eigene Photovoltaikanlage – das derzeit größte Sonnenkraftwerk Österreichs! So produziert der Dämmstoff-Profi 2,2 Mio. kW/h Ökostrom pro Jahr und spart damit 550 t CO2-Äquivalente ein.

Warum WDO-E plus?

Neben der Druckfestigkeit und der wasserabweisenden Wirkung überzeugt die steinodur® WDO-E plus Dämmplatte mit einem ausgezeichneten Wärmedämmwert durch Infrarotreflektoren. Die einseitige Struktur bietet ein Plus an Sicherheit vor Feuchteschäden im Warmdachaufbau. Bei Wassereintritt ermöglichen die Lüftungskanäle eine rasche, wirtschaftliche Trocknung. Dämmarbeiten müssen bei einsetzendem Regen nicht unterbrochen werden und knapp bemessene Bauzeiten können, zur Freude von Bauherr und Verarbeiter, leichter eingehalten werden. Zur Vermeidung von Langzeitschäden und Gewährleistung der Betriebssicherheit von Immobilien ist ein Feuchtemonitoring, wie zum Beispiel Optidry, obligatorisch. „Ein Schaden kann so früh erkannt, schnell lokalisiert und sicher behoben werden. Teure Folgeschäden gehören somit der Vergangenheit an“, betont Hebbel. Nicht zuletzt trägt die smarte Dämmplatte das Österreichische Umweltzeichen, was sich auch in der Höhe der Fördersumme für Bauherren bemerkbar macht

Wärmedämmplatte, Flachdach, WDO-E plus

Durchdachte Innovation aus dem Hause Steinbacher: die einseitig strukturierte steinodur® WDO-E plus Wärmedämmplatte schützt Flachdächer optimal vor Feuchtigkeit.

Prospekt steinodur® WDO-E plus

Hier finden Sie Informationen zu unserer WARMDACH-NEUBAU-Lösung!
Zum Prospekt

Kontakt

Für weitere Anfragen rufen Sie uns einfach unter +43 / 5352 700-0 an.